Macht’s gut!

„Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören“ – Liebe Leserinnen, liebe Leser, dem ein oder anderen von Euch mag dieses Sprichwort bekannt vorkommen. Für mich ist es jedenfalls nun soweit – meine Zeit am JBG neigt sich dem Ende entgegen und damit heißt es für mich nun auch, Abschied von „meiner“ cabutzino zu nehmen.

Es geht eine Zeit zu Ende, die für mich geprägt war von vielen interessanten Einblicken und Erfahrungen. Seien es meine beiden Besuche bei der tagesschau in Hamburg, im Miniaturwunderland, bei Airbus, am Frankfurter Flughafen oder bei den Rettungsfliegern von Christoph 2 – es war eine Zeit, die zwar auch so manches Mal recht stressig wurde, die jedoch immer abwechslungsreich und definitiv niemals langweilig war – kurzum: Eine Zeit, die ich als eine große Bereicherung empfunden habe und die mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Und so möchte ich mich nun kurz fassen und Euch, liebe Leserinnen und Leser, ganz herzlich für Eure Treue und Euer Interesse an der Schülerzeitung danken. Ihr habt meine Redaktion und mich in unserem Tun bestärkt und dazu beigetragen, dass Schülerzeitung auch im 21. Jahrhundert noch existieren kann. Euch allen vielen, vielen Dank.

Ein weiterer Dank gilt den Werbepartnern, die durch ihre Inserate einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet haben, dass sich ein solches Projekt tragen kann. Ihnen allen sei ebenfalls für Ihre treue und langjährige Unterstützung gedankt.

So wünsche ich Euch allen viel Erfolg für Eure schulische Laufbahn, alles Gute für Eure Zukunft, macht’s gut und passt auf Euch auf – und vielleicht haltet ihr ja einmal selbst in vielen Jahren ein Exemplar der cabutzino in den Händen und erinnert Euch zurück an die Zeit hier am JBG.

Euer Chefredakteur

Jakob Link

Ein wichtiger Hinweis: Der Online-Shop sowie die Anzeigenbuchung sind ab sofort nicht mehr erreichbar.